News

Aussteller-Presseinformationen

Hier finden Sie Presseinformationen der Aussteller der INTERFORST.

NEUARTIGE FORSTMASCHINEN-WEICHBODENBÄNDER FÜR DEN DEUTSCHEN MARKT

3. Dezember 2019
  • Ausstellerinformation

Der Forstmaschinen-Allrounder Koneosapalvelu Oy hat neuartige Traktionsbänder für Forstmaschinen entwickelt, die sich insbesondere für die Arbeit in weichem Gelände und nassem Terrain eignen. Die 2016 in Finnland eingeführten und unter dem Markennamen KOPA Tracks vertriebenen Weichbodenbänder hatten einen durchschlagenden Erfolg. In Zusammenarbeit mit der in Deutschland ansässigen Benlex GmbH wird jetzt auch der Vertrieb auf zentraleuropäischen Märkten aufgenommen.

Die unter anspruchsvollen Bedingungen in Finnland ausführlich getesteten Bänder stießen bei Maschinenunternehmern auf großes Interesse, sodass in kürzester Zeit mehr als 500 Bänderpaare verkauft wurden. Die neuartigen Weichbodenbänder bieten größere Flexibilität bei der Holzernte in weichem Terrain.

Der Forstmaschinen-Allrounder Koneosapalvelu Oy hat neuartige Traktionsbänder für Forstmaschinen entwickelt, die sich insbesondere für die Arbeit in weichem Gelände und nassem Terrain eignen. Die 2016 in Finnland eingeführten und unter dem Markennamen KOPA Tracks vertriebenen Weichbodenbänder hatten einen durchschlagenden Erfolg. In Zusammenarbeit mit der in Deutschland ansässigen Benlex GmbH wird jetzt auch der Vertrieb auf zentraleuropäischen Märkten aufgenommen.

Die unter anspruchsvollen Bedingungen in Finnland ausführlich getesteten Bänder stießen bei Maschinenunternehmern auf großes Interesse, sodass in kürzester Zeit mehr als 500 Bänderpaare verkauft wurden. Die neuartigen Weichbodenbänder bieten größere Flexibilität bei der Holzernte in weichem Terrain.

Konstruktion der KOPA-Bänder

KOPA-Weichbodenbänder erinnern an Baggerraupenbänder. Sie bestehen aber aus stärkeren, für den Einsatz an Forstmaschinen modifizierten Bänderplatten ohne Montagelöcher. Die KOPA-Weichbodenbänder zeichnen sich durch breite, flache Bänderplatten aus sowie durch einen wesentlich geringeren Plattenabstand als bei herkömmlichen Traktionsbändern für Forstmaschinen. Bei KOPA-Weichbodenbändern verteilt sich der Bodendruck gleichmäßig auf den gesamten Bänderplattenbereich. Dank der breiten und flachen Bänderplatten und dem geringen Plattenabstand ist die jeweils in Bodenkontakt befindliche Bandfläche größer als bei anderen Forstmaschinenbändern. Die besondere Konstruktion der Weichbodenbänder ermöglicht eine hervorragende Bodentragfähigkeit der Forstmaschinen.

Je nach Breite sind die Bänderplattenenden gerade, am äußeren Ende gebogen oder an beiden Enden gebogen ausgeführt. Die gebogenen Plattenenden reduzieren

Waldbodenschäden und verbessern das Lenkverhalten. An der Innenseite der Bänder befinden sich Gleitschutzelemente zur Verbesserung der Reifenhaftung. Gleitschutz-Spikes an der Außenseite des Bands erhöhen die Traktion und seitliche Haftung. Die neuartigen KOPA-Weichbodenbänder sind ein eingetragenes Gebrauchsmuster von Koneosapalvelu.

KOPA-Weichbodenbänder eignen sich sowohl für Forwarder als auch für Harvester. Für sechsrädrige Harvester sind auch Einzelradbänder erhältlich. Die Bänder werden in Finnland für die jeweilige Maschinen- und Reifenmodellkombination passend hergestellt.

Vorteile der KOPA-Bänder

Von den KOPA-Weichbodenbändern profitieren sowohl der Maschinenbetreiber als auch die Natur.

  • Treibstoff sparend
    • Der geringere Rollwiderstand der Bänder reduziert den Treibstoffverbrauch.
  • Verbesserte Traktion
    • Eine ausgeklügelte Geometrie sorgt für optimale Leistung auch bei Steigungen auf Weichböden und unwegsamem Gelände. Die spezielle Form der Bänderplatten bietet Traktionsvorteile gegenüber herkömmlichen Bändern.
  • Bodenschonende Fortbewegung
    • KOPA-Weichbodenbänder sind extrem bodenschonend und stellen dadurch einen klaren Wettbewerbsvorteil bei Ausschreibungen dar.
  • Erhöhter Fahrkomfort
    • Maschinen mit KOPA-Weichbodenbändern bieten erhöhten Fahrkomfort, da die Bänder Schüttelbewegungen deutlich reduzieren.
  • Höhere Fahrgeschwindigkeit
    • KOPA Tracks ermöglichen höhere Fahrgeschwindigkeiten und steigern so die Produktivität.
  • Flexibilität
    • KOPA Tracks steigern die Flexibilität bei der zeitlichen Planung von Einschlagsgebieten in weichem Terrain.

Deutschland-Premiere auf der Interforst-Messe

Koneosapalvelu arbeitet im Vertrieb mit der deutschen Benlex GmbH zusammen. Ihren Erstauftritt in Deutschland haben die Bänder auf dem Gemeinschaftsstand von Koneosapalvelu und Benlex bei der Interforst-Messe (18.-22.7.2018). Der Messestand 709/5 befindet sich auf dem Ausstellungsfreigelände. Auf dem Messestand werden Sie beraten von Timo Schäfer, Exportleiter der Koneosapalvelu Oy, und Johann Hofbauer, Vertriebsleiter der Benlex GmbH.

Wir informieren Sie gerne über diese Produktneuheit.

Koneosapalvelu Oy

Timo Schäfer

Exportleiter 

Tel. +358 44 771 7112

timo.schafer@koneosapalvelu.fi

Benlex GmbH

Johann Hofbauer

Vertriebsleiter

Tel. +49 9451 949482

forst@benlex.de

Kopa Tracks Produkt-Website: http://koneosapalvelu.fi/de/kopa-weichbodenbander

Kopa Tracks Bildergalerie: https://www.dropbox.com/sh/6hlcmpz8tikrtck/AACC6xJ5knQ33XFhPOBsFGjda?dl=0

Koneosapalvelu Oy

  • Koneosapalvelu stellt Ersatzteile und Anbaugeräte für Forstmaschinen her und handelt mit Hydraulikkomponenten sowie Maschinenersatzteilen und -zubehör.
  • Neben der breitgefächerten Produktpalette im Bereich des technischen Handels sind Wartung und Instandsetzung ein wesentlicher Teil unserer Tätigkeit.
  • Die KOPA-Traktionsbänder und die VAHVA-Greifer sind unsere eigenen Produkte.
  • Drei Standorte in Finnland: Vilppula, Kuopio, Lappeenranta. Eine Tochtergesellschaft in Russland: OOO Fortiparts
  • Das 1976 gegründete Familienunternehmen gehört heute zur Outokummun Metalli-Gruppe.
  • Umsatz 12,9 Millionen € (2017), Mitarbeiter 55

www.koneosapalvelu.com

Benlex GmbH

Die Benlex GmbH ist ein 2013 gegründetes Unternehmen, welches sich auf die Herstellung und den Verkauf qualitativ hochwertiger Ersatz- und Zubehörteile für Forstmaschinen fokussiert hat. Im Jahr 2017 wurde das Unternehmen um den Geschäftsbereich „Hydraulik und Pneumatik" erweitert und gliedert sich daher nun in folgende Unternehmenszweige:

Benlex Forst:

  • Produktion und Vertrieb von hochqualitativen Forstmaschinen Ersatzteilen
  • Sortiment umfasst neben neuen Ersatzteilen auch Gebrauchtteile und generalüberholte Ersatzteile im Tausch
  • Ausgereiftes Produktsortiment mit über 100.000 Ersatzteilen auf Lager
  • 30 Jahre Praxiserfahrung im Forst

Benlex Hydraulik:

  • Fachbetrieb für Hydraulik & Zubehör
  • Komponentenverkauf und Konfektionierung fertiger Schlauchleitungen
  • Sortiment speziell auf den Hydraulikbedarf des Forstbereichs abgestimmt
  • Verarbeitung eines speziellen Bio-Öl -Schlauches
  • Ausschließliche Verwendung hochqualitativer Komponenten
  • 20 Jahre Praxiserfahrung in der Hydraulik

www.benlex.de

Zugehöriges Bildmaterial

Kontakt
Reija Nevalainen
Marketing Manager
Teknobulevardi 3-5, FI-01530 Vantaa
+358 50 3411 871
Kontakt als VCF speichern